Basketball Baden-Württemberg Deutscher Basketball Bund SG S.E.K. Kirchheim Knights

VfL1 Oberliga | Knappe Niederlage beim Tabellenführer

Nach dem Auswärtssieg letztes Wochenende in Derendingen, wollten die Kirchheimer Basketballer in eine intensive Trainingswoche starten, um sich optimal für das Topspiel vorzubereiten. Leider startete die Woche mit zwei Coronafällen. Den erfahrenen Desmond Strickland sowie Trainer Dominik Eberle hatte es erwischt. Marco Wanzke und Radi Tomasevic sprangen kurfristig in die Presche und bereiteten die Mannschaft vor. Radi hat die Mannschaft dann auch am Spieltag gecoacht.

Das Spiel startete auf beiden Seiten nervös mit vielen Ballverlusten und wenig Punkten. Beide Mannschaften wussten, dass viel von dem Spiel abhängt: Die Punkte gegen die direkten Konkurrenten werden mit in die Aufstiegsrunde genommen und vor dem Spiel hatte Heilbronn 4 Punkte und Kirchheim 1. Somit war ein Sieg Pflicht für die Kirchheimer, um noch eine Rolle in der Aufstiegsrunde spielen zu können. Bis kurz vor Schluss sah es auch danach aus, dass die Jungs von Dominik Eberle das Spiel knapp für sich entscheiden könnten. Doch einige Ballverluste, Fouls und vergebene Freiwürfe brachte Heilbronn immer näher ran. Und am Ende konnten sie an der Freiwurflinie den Sack zumachen. Mit 64:60 geht somit ein umkämpftes Spiel an den Tabellenführer. „Das Ergebnis stimmt mich sehr enttäuscht, sagt Dominik Eberle der in der Quarantäne das Spiel über einen Lifestream verfolgte. Wenn wir ein Gegner bei 64 Punkten halten, müssen wir das Spiel gewinnen.“

Zu viele einfache Fehler machen nun die Lage für die Aufstiegsrunde sehr schwer. Die Aufstiegsrunde findet ab dem 23.03.22 statt. Dabei werden Hin-und Rückspiel gegen die Top 3 aus der anderen Oberliga Gruppe gespielt. Die Gegner dabei sind Konstanz, Esslingen und Böblingen.

Es spielten:
Josiah Ahart (9), Tim Auerbach (9), Axel Bezler (0), Nil Failenschmid Clavera (0), Kilian Fischer (14), Labinot Haziri (0), Mirsad Haziri (9), Constantin Munz (10), Konstantinos Pindonis (0), Alexander Stief (2), Macro Wanzke (1), Erik Weßelborg (6)