Basketball Baden-Württemberg Deutscher Basketball Bund SG S.E.K. Kirchheim Knights

U14 SEK Oberliga | Ein Sieg zum Abschluss der Endrunde

Nachdem die U14 der Spielgemeinschaft Stuttgart/Esslingen/Kirchheim am letzten Wochenende sowohl das Hin- als auch das Rückspiel gegen die jungen Basketballer aus Ulm bestritten hatte und aus diesem Doppelspieltag 2 Punkte mitnehmen konnte, ging es diesen Sonntag beim Nachholspiel zuhause gegen den BV Villingen-Schwenningen noch um den versöhnlichen 3. Platz in der Endrunde der Oberliga Württemberg.

Voller Selbstvertrauen startete die Mannschaft um das Trainerduo Bernd Tollkühn und Önder Kutlu in der Sporthalle Stadtmitte und ging bereits nach wenigen Minuten gegen eine deutlich unterlegene Mannschaft aus Villingen-Schwenningen in Führung. Durch eine kompakte Defensive und gut herausgespielte Spielzüge führte die SG SEK nach dem ersten Viertel mit 26:10. Auch im zweiten Viertel überzeugte die Mannschaft spielerisch und lag zum Ende mit 54:19 vorne.

Konzentriert und mit viel Spielfreude kamen die Spieler nach der Pause wieder auf den Court, auf dem sie den Gästen zum dritten Viertel mit 82:33 doch deutlich davonzogen. 108:50 dann der Endstand im letzten Spiel. Fazit: das Saisonziel, nämlich den 2.Platz in der Endrunde verpasst, aber dennoch zufrieden, kann die SG SEK die erste „Nach-Corona-Saison“ abschließen.

Es spielten:
Linus Böhm (4), Len Failenschmid (9), Ruben Boss-Gallardo (21), Mika Grausam (22), Cooper Jorgusen (7), Bilal Kutlu (7), Enes Kutlu (14), Pablo Moreno Kunz (16), Samuel Schall (8)