Basketball Baden-Württemberg Deutscher Basketball Bund SG S.E.K. Kirchheim Knights

Kontaktlose Teamarbeit mit Eiersuche – Warum junge Kirchheimer Basketballer sehr spannende Ostern erlebten

Kontaktlose Teamarbeit mit Eiersuche – Warum junge Kirchheimer Basketballer sehr spannende Ostern erlebten

Kirchheimer Basketballer halten sich seit über 14 Tagen mit der virtuellen TappaKirchheimChallange fit. Aufgaben aus dem Bereichen Sport, Soziales und Gesellschaftliches prägen den Alltag der über 180 Teilnehmer. Virtuelle Teams sind in einen aufgregenden Wettbewerb eingetreten. Sie verfolgen täglich den eigenen Spielstand und den ihrer Teamkameraden. Basketballer sind Teamplayer. Deshalb vermissen sie alle ihre Teamkameraden sehr. Doch auch wenn es schwerfällt: Sie nehmen die Corona-Beschränkungen ernst und bleiben auf Distanz.

Über das Osterfest wurden unsere U12_1 Spieler von ihrem Coach Martin trotzdem zueinander gebracht: kontaktlos! Er versteckte am Ostersonntag im Vorgarten eines seiner Spieler ein Osterei. Per Videobotschaft informierte er seine Jungs darüber: „Ich habe Eure TappaEiersucheChallenge gestartet! Ihr werdet sie aber nur als Team bestehen können! Auf geht’s!“ Die 10- und 11jährigen Jungen bekamen von Ihrem Coach die Aufgabe, das Ei mit der Aufschrift „TAPPA2020“ von einem Vorgarten zum anderen wandern zu lassen, so dass es bis spätestens am Ostermontag vom letzten Teammitglied gefunden werden konnte. Hatte ein Junge das Ei entdeckt, postete er ein ‚Ei-gefunden-Foto‘ in der WhatsappGruppe des Teams und verriet den nächsten Vorgarten, an dem er es als nächstes versteckt hatte. Die Suche dauerte manchmal nur Minuten, einmal aber auch mehrere Stunden. Zwei Tage lang waren die Jungs im Eierfieber und warteten nur darauf, wann endlich ihr Name in der WhatsappGruppe erscheinen und sie an der Reihe sein würden. Alle Kids waren beteiligt und hätten es fast geschafft, das Ei rechtzeitig vom ersten bis zum letzten weiterzureichen. Doch kurz vor Schluss gab es eine Komplikation: Der elfte Spieler reagierte nicht – ein technisches Problem sorgte für eine Unterbrechung! Hier kam es nun auf Teamwork und Kombinatorik an – Eigenschaften, die Basketballer vor allem auf dem Spielfeld zeigen müssen. Schnell war ein Freiwilliger gefunden, der sich anbot, das vermisste Ei zu suchen, zum letzten Spieler zu bringen und dort in seinem Vorgarten zu verstecken. Am Ende fand schließlich auch der zwölfte Spieler das Tappa-Ei: leicht strapaziert und notdürftig zusammengeklebt!

Mit dieser aufregenden Suche haben die Kinder erkannt, wie wichtig es ist, als Team zusammenzuhalten. Mit der TappaEiersucheChallenge nutzen sie die kontaktlose Osterzeit zum Teambuilding, und gewannen gemeinsam Vorfreude auf den Moment, an dem sie demnächst wieder zusammen auf dem Basketballplatz auf Körbejagd gehen dürfen.