Basketball Baden-Württemberg Deutscher Basketball Bund SG S.E.K. Kirchheim Knights

SEK U14 | Erneuter Sieg in der Oberliga

Nachdem der U14-Mannschaft der SG SEK der Sieg im ersten Ligaspiel wegen eines Formfehlers aberkannt wurde, gingen die Jungs der Coaches Bernd Tollkühn und Önder Kutlu am vergangenen Samstag zuhause gegen die HAKRO Merlins aus Crailsheim hochmotiviert aufs Feld.

Der unbedingte Wille, die Punkte zu sammeln, führte jedoch zu einem hektischen Start mit unnötigen Ballverlusten und vielen vergebenen Chancen. So war es nicht verwunderlich, dass die Mannschaft im ersten Viertel nur 9 Punkte holen konnte und gegen die Merlins früh mit 9:12 zurücklag. Mit der Devise, nun deutlich intensiver zu verteidigen und temporeicher in der Offensive zu agieren, konnte die SEK nach der Viertelpause einen 17-Punkte-Lauf hinlegen und damit das Spiel drehen (28:17, 15 min). Zur Halbzeit stand es bereits 36:22 für die SEKler.

Auch nach dem Seitenwechsel begannen die Jungs stark und konnten so den Vorsprung bis zur 27. Spielminute auf 25 Punkte (52:27) ausbauen. Den Sieg sicher vor Augen ließ dann die Konzentration sowie die Intensität in der Verteidigung. Der komfortable Vorsprung schmolz kontinuierlich, so dass Crailsheim den Abstand bis zu Spielende verkürzen konnte. Trotzdem gewann die SEK das Spiel verdient mit 62:54.

Bernd Tollkühn resümierte nach dem 2. Spieltag: „Wenn wir konzentriert mit hoher Intensität spielen, zeigt sich das Potential der Mannschaft. Allerdings fehlt momentan noch die Konstanz, diese gute Leistung über 40 Minuten abrufen zu können.“ Das wird aber nötig sein, wenn das Team am nächsten Sonntag um 10 Uhr in der Sporthalle Stadtmitte in Kirchheim gegen die Mannschaft der BBA Ludwigsburg eine Chance haben möchte.

Es spielten:
Linus Böhm (1), Elias Funk (0), Ruben Boss-Gallardo (0), Mika Grausam (8), Cooper Jorgusen (0), Bilal Kutlu (8), Enes Kutlu (2), Mateo Papic (19), Samuel Schall (6), Jakub Sögüt (18)