Basketball Baden-Württemberg Deutscher Basketball Bund SG S.E.K. Kirchheim Knights

Dominik Eberle wird neuer Trainer der VfL 1 Herrenoberliga

Die lange Suche hat ein Ende.

Nachdem nun zwei, zumindest sportlich gesehen, erfolgreiche Jahre hinter der Ersten des VfL stehen, 2018/19 der unverhoffte Aufstieg in die Oberliga, letzte Saison der 4.Tabellenplatz, sollte nun endlich eine Konstante auf der Trainerposition gefunden werden. Mit Dominik „Biggie“ Eberle wurde ein bekanntes und beliebtes Gesicht an Land gezogen. Zwar wird sich erst in einigen Jahren zeigen ob der 36-jährige gebürtige Kirchheimer diese Konstante sein wird, aber viele Anzeichen sprechen dafür.

Dominik, nach einer Elternpause wieder zurück beim VfL, wird nach 17 Jahren in der Ersten Mannschaft und drei Jahren als Abteilungsleiter somit die wichtigste Trainerposition innehaben. „Ich freue mich rießig, und ehrlich gesagt hat mir der Basketball schon gefehlt. Ich freue mich wieder beim VfL zu sein. Der Vertrauensvorschuss bedeutet mir viel und ich werde mit Start der Vorbereitung den Jungs Dampf machen unterm Hintern!“

Eberle hat geschäftlich als Seminarleiter täglich in der Landessporthochschule Albstadt mit Sportlern zu tun und hat viele Jahre als Jugendtrainer bereits gezeigt das er Basketball nicht nur spielen sondern auch lehren kann.

Bisheriger Spielertrainer und Abteilungsleiter Marco Wanzke hält auf jeden Fall große Stücke auf den Neuzugang auf der Trainerbank: “Dominik war unser Wunschkandidat. Er kennt die meisten Spieler noch aus gemeinsamen Zeiten auf dem Feld, weiß also wie er uns motivieren und fordern kann.“

Genau das braucht die nach wie vor junge Mannschaft auch. Da macht es sicherlich Hoffnung, dass mit Desmond Strickland ein weiterer Veteran zur Oberligatruppe hinzustößt. Desmond, als Jugendkoordinator verpflichtet, wird versuchen, wie schon vor 5 Jahren als der Durchmarsch in die Regionalliga gelang, dem Team mit seinen Qualitäten zu helfen. So sind mit Strickland, Wanzke und Eberle nun drei Puzzleteile der einstigen Aufstiegsmannschaft wieder mit von der Partie um beim mittelfristigen Ziel Regionalliga mitzuwirken. Das talentierte Scharfschützenteam (mit Abstand die meisten Dreier der abgelaufenen Saison – 188) wird zusammen mit dem Knightsnachwuchs um Andi Nicklaus so ab Oktober versuchen die Liga aufzumischen. Bzw. die eine Hälfte der Liga, da dieses Jahr die Oberliga aus zwei Gruppen besteht, um auf eventuelle Spielausfälle besser reagieren zu können. Und falls die Saison aufgrund der aktuellen Situation nach hinten verschoben werden sollte, hat der neue Trainer immerhin mehr Zeit das Team auf die neue Saison vorzubereiten. Alles um dafür zu sorgen, dass es auch in Zukunft weitere Kirchheimer Basketballhelden geben wird.